Der illegale Kellerclub Spex war Berns erster Punktreffpunkt. Er entstand im Umfeld der „Artpunks“, die im gleichen Gebäude die Modeboutique Olmo betrieben. Trotz seines kurzen Lebens (1978 – 1980) wirkte Spex nachhaltig: Es war das Laboratorium der urbanen Berner Popkultur.

The shortlived (1978-1980) Spex Club in Bern, Switzerland, was illegal, but influential. Legendary bands like early techno-pioneers Grauzone (“Eisbär”) played there for Bern’s urban in-crowd.

Das Café Pony war Zürichs bekanntester Beat Club. Nach dem Höhenflug der Live-Bands (1965/66) wurde das Lokal ab 1967 zur Diskothek. Hier ist die Pony Story.

The Café Pony was Zurich’s leading beat club in the Sixties. After the 1965/66 heydays of Swiss and international Live Bands, the club was changed to a discotheque. Here comes the Pony story.